arrow
Search icon

Der Blick zurück – Literarische Grenzüberschreitungen in die Vergangenheit“ (Looking Back – Litera

Date: 28th May 2015

Der Blick zurück – Literarische Grenzüberschreitungen in die Vergangenheit“

(Looking Back – Literary Constructions of the Past)

Movens Konferenz, University of Limerick, 28-30 May 2015

in cooperation with the Centre for Irish-German Studies, UL

14.30 -15.00 Arrival – Plassey House, Wood Room

15.00-16.15 Welcome and Session I

Dr Gisela Holfter (UL) Einige einleitende Überlegungen zum Blick zurück

Dr Sabine Egger (MIC/UL, Limerick): Grenzüberschreitende Erinnerungsdiskurse und –modi in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur:  Postmemory und magischer Realismus

16.30-17.45 Session II (Chair: Dr Joachim Fischer, UL)

Dr Christiane Schönfeld (MIC/UL, Limerick): Wahrheitsereignis, Vergangenheitsbewältigung, Currywurst? Uwe Timms Blick auf die deutsche Nachkriegsgesellschaft

Dr habil Monika Albrecht (Vechta): Kulturwissenschaftliche Gedächtnisforschung und deutscher Kolonialismus: Probleme und Perspektiven

Friday 29 May 2015

8.45-10.30 Session III (Chair: Prof Marija Javor Briški, Ljubljana)

Dr Florian Schmid (Greifswald): In-Schrift und Bild. Formen und Funktionen der Grabmaldarstellung in Inkunabeln der ‘Melusine’ des Thüring von Ringoltingen

Dr Mateja Gaber (Ljubljana): Wirklichkeitssignale in ausgewählten biographischen Romanen über Walther von der Vogelweide

Prof Monika Unzeitig (Greifswald): Erinnerungsdistanz und Nähekonstruktionen zum Mittelalter: romantische und moderne Mittelalterbilder

11.00-12.15 Session IV (Chair: Prof Monika Unzeitig, Greifswald)

Dr des. Andreja Bole (Ljubljana): Antike Helden in der vormodernen Literatur.

Prof Marija Javor Briški (Ljubljana): Der Mythos des "letzten Ritters" in der Literatur des 19. Jahrhunderts

13.45-15.30 Session IV (Chair: Dr Robert Gillett, London)

Dr des. Sascha Prostka (Göteborg): Das „Close-up der Erinnerung“: das Spiel mit Selektion und Addition. Die Rekonstruktion von ‚überhaupt Gewesenem’ in Botho Strauß’ Herkunft und Die Fehler

des Kopisten

Dr Petra Platen (Göteborg): Der Blick der ,Generation der Nachgeborenen' auf ihre Eltern – Ein „Projekt der Selbsterfindung"? – Zu Peter Schneiders Die Lieben meiner Mutter

Dr Marieke Krajenbrink (Limerick) – “Damals in Wien war das anders” – Zur Geschichtsdarstellung in Andreas Pittlers historischen Kriminalromanen

16.00-17.15 Session V (Chair: Dr Gisela Holfter, UL)

Reading & discussion with a German author - Lesung und Diskussion mit Renate Ahrens (Dublin/Hamburg) zum aktuellen Romanprojekt „Fragen an die Nacht“, die Geschichte dreier Generationen

einer jüdischen Familie in Dublin

followed by a reception supported by the German Embassy

Saturday, 30 May 2015

9.45 – 11.30 Session VI (Chair: Prof Edgar Platen, Göteborg)

Dr Frank Thomas Grub (Uppsala): Zwischen Kyffhäuser und Plattenbau: Rückblicke und Vergangenheitskonstruktionen bei Jens Sparschuh.

Prof Almut Hille (Göttingen): Tabubrüche. Autobiografisches Erinnern in Texten Uwe Kolbes

Dr Robert Gillett (London): Tarzan im zerborstenen Rückspiegel: Gedenken und Gedächtnis bei Adolf Endler

12.00-13.15 Session VII (Chair: Prof Almut Hille, Göttingen)

Prof Edgar Platen (Göteborg): Reeducation, eigener Wandel oder transkulturelle Konstellation. Blicke auf Ausgangssituationen der westdeutschen Nachhkriegsliteratur

Dr Hannah Dingeldein (Mannheim): Erinnerungsprozesse in Edgar Reitz' Filmzyklus „Heimat“

14.15-15.30 Session VIII (Chair: Dr Michaela Schrage-Früh, UL)

Dr André Menke (Göteborg): Kindheitstopographien bei Eva Kurowski und Gerhard Henschel

Dr Corina Löwe (Växjö) „Das gewohnte Leben gegen ein neues eintauschen“ – Berliner Kindheiten im vereinten Deutschland

15.30 Movens Masterclass for PhD students - with Prof Monika Unzeitig (Greifswald), Dr Gisela Holfter (UL), Prof Almut Hille (Göttingen),  Dr Robert Gillett (London), Prof Edgar Platen (Göteborg),

Prof Marija Javor Briški (Ljubljana)

Conference ends

Conference fee (including all sessions & tea/coffee on three days):

€30 Please register by 15 May, otherwise a late registration fee of €40 will apply

€25 for Friends of the Centre for Irish-German Studies / Postgraduate students

Registration and more information:

Email: Gisela.Holfter@ul.ie

We gratefully acknowledge the support by the German Embassy and the Faculty of Arts, Humanities and Social Sciences, UL